Blog

Studie zum Thema Autorität

Wird Autorität eher positiv oder negativ wahrgenommen? Mit diesen Fragen hat sich die Studie der Beratungsagentur Auctority beschäftigt,

Mehr als die Hälfte der Deutschen verbindet mit Autorität etwas Positives. Nur jeder fünfte hat eine eher ablehnende Haltung. Zu diesen Ergebnissen kommt die Studie “Wem folgt Deutschland?”, die von der Beratungsagentur Auctority durchgeführt worden ist. Auf der einen Seite wird Autorität als eine Führungsform verstanden, die Orientierung und Sicherheit bietet, als auch Vertrauen fördert und Raum für Freiheiten gibt. Demgegenüber steht ein Autoritätsverständnis, das mit Gewalt, Zwang und Willkür in Verbindung gebracht wird.

Ein Vergleich mit einer Allensbach-Studie aus dem Jahr 2010 zeigt, dass das negative Bild von Autorität rückläufig ist. So haben in der Allensbach-Studie 52 Prozent der Befragten Autorität mit Zwang in Verbindung gebracht. Im Jahr 2018 taten dies nur 37 Prozent. Weiterhin assoziierten 62 Prozent der Befragten 2018 Autorität mit Vertrauen – während 2010 nur 36 Prozent diese Assoziation hatten.

Ihr Christoph H. Honig – Beratung für den Buchhandel

© Copyright 2019 www.beratung-buchhandel.de
Schließen