Blog

Digitale Werkzeuge beim Recruiting

Nur 39 von 951 befragten Unternehmen setzen laut einer Studie der Randstadt-Ifo-Personalleiterbefragung ein digitales Werkzeug zur Mitarbeiterauswahl ein Künstliche Intelligenz (KI) wird aktuell kaum genutzt. Obwohl 44 Prozent der Unternehmen angeben, dass KI eine sinnvolle Ergänzung zur Mitarbeiter*innen Auswahl ist.

Die Gründung ist vielschichtig, mangelndes Wissen, zu geringer Nutzen und zu teuer sind Argumente, die für eine Entscheidung für KI sprechen. Dabei könnten – rein technisch – 50 Prozent der Arbeiten eines Personalreferenten von Computern übernommen werden. Dies hat der Futuromat des Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) berechnet.

Ihr Christoph H. Honig – Beratung für den Buchhandel

© Copyright 2019 www.beratung-buchhandel.de